Equitour Startseite Logo

Mongolei Riding Tour| Program survey

 

av-wmnri03

Hovsgol See und Tsaatanen Nomaden








 



Qualifikation

Die "dunkelblaue Perle der Mongolei" (17 Tage)

Die Begegnung mit den Nomaden einerseits und die Schönheit der Natur machen diese Reise zu einem unvergesslichen Abenteuer.
Der Hovsgol See, die "Dunkelblaue Perle der Mongolei" wird sie bezaubern; sein Wasser macht 2% der Trinkwasserreserven der Erde aus. Der See erstreckt sich über 120 km(!) und liegt auf einer Höhe von 2.760 m. Die Region birgt zahlreiche Schätze: Bären, Hirsche, Wölfe, seltene Vögel und eine vielfältige Pflanzenwelt. Die Natur steht hier unter besonderem Schutz. Die Tsaatanen gehören zu den letzten Nomadenvölkern. Sie leben in einer Art Tippis, ähnlich derer der Indianer in Amerika; unklar ist, wer das Tippi nun von wem übernommen hat.
Sie bewegen sich abseits von Touristenströmen. Begleitet werden Sie von einem einheimischen Reitführer, einer Köchin, sowie einem Team, das für Logistik und Gepäck zuständig ist. Die Verständigung mit den Einheimischen Begleitern erfolgt durch einen deutschen Übersetzer. Für Ihre Sicherheit ist gesorgt; zur Kontaktaufnahme in Notfällen gibt es ein Satellitentelfon. Gepäcktransport mit Packpferden.
Ihre Begleiter organisieren die Ritte entsprechend der Reitkenntnisse, so dass Sie die Reittage sicher geniessen können. Wer noch nicht allzu viel Geländeerfahrung hat, schliesst sich der Packpferdegruppe an. Wer gerne etwas schneller reitet, hat aber die Möglichkeit zu schönen Galoppaden über die weiten Hochebenen. Die Gruppe verteilt sich im offenen Gelände, nur selten im Wald auf unwegsameren Pfaden ist es notwendig, in einer Reihe zu reiten. Diese PROGRESSIVE RIDE bietet Ihnen viel Reiterfreiheit und echtes Abenteuer! Natürlich kann es dann auch shon mal zu spontanen Änderungen kommen, je nach Wetter und anderen örtlichen Gegebenheiten. Entspannen Sie sich, vertrauen Sie Ihren Guides und lassen Sie das Abenteuer auf sich zukommen, frei von Armbanduhren und Handys, vernab der westlichen Zivilisation... Tourenverlauf
1. Tag: Ankunft in Ulan Bator. Besichtigung der Hauptstadt, des für Dschingis Khan errichteten Denkmals und Zaisan Tolgi, einem Hügel, von dem Sie einen wunderbaren Blick über die Stadt geniessen.
Abendessen in einem Jurten-Restaurant, Übernachtung in Jurten.
2. Tag: Flug nach Mörön, Hauptstadt der Provinz Hovsgol mit ca. 40. 000 Einwohnern. Transfer zum Lager. Hier treffen Sie die Reiseführer, und Pferdeherde. Übernachtung in nahe gelegenen Zelten.
3. Tag: Sie satteln Ihre Pferde und reiten in Richtung Hovsgol See nach Jankhain Tsaram. Dabei durchqueren Sie wunderschöne weite Täler, gesäumt von Lärchen und Kiefern.
4.- 5. Tag: In zwei Reittagen erreichen Sie Khadan Lyasa am See. Sie werden bezaubert sein von den Wäldern und dem klaren Himmel. Unterwegs treffen Sie einheimische Pferdezüchter.
6. Tag: Während des Rittes zum Jigleg Pass haben Sie einen grossartigen Blick über den See und treffen Nomaden, die sich am Ufer niedergelassen haben.
7. Tag: Sie reiten tiefer hinein in die Sibirische Taiga, mit Pause in Renchinhumbe, wo man den angeblich höchsten Baum des Landes sehen kann. Übernachtung in einer Touristen-Jurte mit fliessendem Wasser und Restaurant!
8. Tag: Heute führt Sie die Reise zum geheimnisvollen Schwarzen See, der voller Fische ist. Überfahrt mit dem Boot.
9. Tag: Sie reiten weiter zum Dorf am weissen See ("Tsaagan nuur"). Übernachtung in Jurten.
10. Tag: In der Taiga gibt es nach der letzten Zählung noch 300 Rentierherden, die sie mit etwas Glück auf Ihrem Ritt sehen werden.
11. Tag: Rückkehr nach Tsagaan nuur und Renchinlumbe. Ritt durch das Hordol Tal.
12. Tag: Sie reiten durch das Tal von Khoridol Saridag, umgeben von den Khordol Bergen (ca. 2.300m), einem der höchsten Punkte der mongolischen Taiga.
13. Tag: Sie reiten weiter über die Hügel, die von sibirischen Lärchen bedeckt sind. Begegnung mit Nomaden.
14. Tag: Ritt nach Mörön. Übernachtung in Zelten oder im Motel.
15. Tag: Flug nach Ulan Bator. Übernachtung im Jurtencamp ausserhalb der Stadt.
16. Tag: Sie haben Zeit zum Einkaufen auf Märkten und besuchen traditionelle Handwerker und Vorführungen. Abendessen in der Jurte.
17. Tag: Abreise. Transfer zum Flughafen, Rückflug.
Hinweis: Da es für die Inlandsflüge oft Zeitenänderungen gibt, findet der Flug nach Mörön entweder am 2. oder am 3. Tag statt, der Rückflug entsprechend am 15. oder 16.Tag. Änderungen vorbehalten! Lodgings: Camping. Übernachtung in Zelten oder Jurten, der traditionellen Behausung der Mongolen. Sie sind sehr komfortabel: warm (auch im Winter mindestens 20 Grad) und hoch genug, um aufrecht darin zu stehen. Bottiche mit warmem Wasser zum Waschen. Duschen und Waschbecken nicht vorhanden, Toiletten im Busch (ausser eine Übernachtung in Touristenjurte). Catering: Vollpension: Lunchpaket und warmes Abendessen. Anreise: Flughafen Ulan Bator. Individueller Transfer zum Lager inklusive.



 

 

 

...in brief

Horses, tack, riding level

Program: PROGRESSIVE RIDE
Dates: Juni bis August
Lodgings: Zelte/Jurten
Catering: Vollpension
Rooms: 2-er Zelte
Languages: Mongolisch, deutscher Übersetzer
Nonrider: nein
Bring own Horse: nein
Capacity min/max: 3/10

Gerne buchen wir Zusatznächte (à 35 EUR p.P.) in Ulan Bator für Sie.





Your expert: Jessica Kiefer

Horses:   Mongolische Ponys mit einem Stockmass zwischen 1,35 und 1,45m. Schnell und bequem.

Saddle & tack:   Mongolische Sättel mit kurzen Bügeln, besonders geeignet für Männer. Chinesische Sättel: für Frauen und Männer, besonders für Westernreiter. Russische Sättel: sehr bequem mit mittellangen Bügeln. Satteltaschen müssen mitgebracht werden.

Riding level & experience:   Sie reiten in gemässigtem Tempo in allen Gangarten (ca. 5 Stunden/Tag), erste Geländeerfahrung erforderlich. Sie müssen kein perfekter Reiter sein, in die mongolische Reitweise werden Sie eingewiesen.

All itineraries, prices & dates subject to changes © EQUITOUR International Riding Vacations, Switzerland nach oben


40 years - Equitour Riding Vacations - EQUITOUR AG global leading riding vacations operator

Tel.: +41 61 303 31 05
Free Call Germany 0800-505 18 01 / Tel. CH 061 303 31 01